Berufsorientierung

ein komplexer Prozess – erstreckt sich über einen längeren Zeitraum, oft über Jahre hinweg

beeinflusst durch Familie und Elternhaus, Schule, Peergroups, Freizeit, Medien, …

MbO in der 9. Jahrgangsstufe

Das Modul der beruflichen Orientierung (MbO) wird als eigenes Fach in der 9. Jahrgangsstufe eingeführt. Leitfach ist das Fach Wirtschaft und Recht. Der Fokus liegt auf der Individualität der Lernenden und ihren Kompetenzen. Unterricht als Blockveranstaltung – ohne Noten – und die/der Lehrer:in als Coach sollen den Schüler:innnen die Möglichkeit geben, eigenständig eine reflektierte Berufswahlentscheidung zu treffen und den Prozess aktiv und verantwortungsbewusst anzugehen. Der Einstieg in dieses spannende Projekt mit den 9. Klassen führt über eine Blitzumfrage zur Berufswahl hin zu den Wünschen für die Zukunft.

Die Klassen nehmen auch am Berufsorientierungsprogramm des bfz teil. Dies umfasst die KoJack Potenzialanalyse und die KoJack Praxis. Bei der Potenzialanalyse können die Schüler:innen in verhaltensbasierten Übungen ihre Fähigkeiten zeigen. Bei der Bearbeitung ihrer Aufgaben werden sie von geschultem Personal begleitet. Die Ermittlung von Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit oder Problemlösefähigkeit stehen im Vordergrund. Anschließend bekommt jede/r Schüler:in eine qualifizierte Rückmeldung und Empfehlungen in Einzelgesprächen. Die berufsfeldbezogenen Praxistage finden am bfz Fürth, bfz Nürnberg und der Kunst & Designschule Nürnberg statt. Mögliche Inhalte sind Medizin/Gesundheit, IT/Elektro, Kreative Gestaltung/Design, Architektur/Holz/Bauzeichnung, BWL, Psychologie/Philosophie/Soziologie, Soziale Arbeit, Öffentlicher Dienst, Hotel- und Tourismusmanagement, Werkstofftechnik/Handwerk.

Wir haben neue persönliche Erfahrungen gewonnen und uns einen Überblick verschaffen können.

Durch die Potenzialanalyse haben wir über unsere Fähigkeiten und Kompetenzen nachgedacht, die wichtig für die spätere Entscheidung hinsichtlich der Berufe oder Studiengänge sind. Die Zusammenarbeit und Teamarbeit  in der Klasse wurde getestet.

Bei  vielen hat sich eine positive Teamfähigkeit herausgestellt. Das Zertifikat mit „Bewertung“ fanden viele cool. Sehr positiv und hilfreich wurden die (langen) Einzelgespräche bewertet. Die Trainer:innen vom bfz haben sich viel Zeit genommen, ausführlich erklärt und waren sehr nett.

Ansprechpartner: Christine Dutzel  c.dutzel(at)hlg-fuerth.de  und Sebastian Vogel  s.vogel(at)hlg-fuerth.de

Jahrgangsstufe 9, 10, 11

Schulpraktika

Jahrgangsstufe 11

Ansprechpartner:

Alexander Schlaht

a.schlaht(at)hlg-fuerth.de

P-Seminare

Achtsamkeit im Schulalltag (Ethik)

Audiowalk Jüdische Biografien (Geschichte)

Bewegte Schule (Sport)

Erstellung eines Escape-Rooms für die Unterstufe (Mathematik)

Eventmanagement – Planung und Durchführung einer musikalischen Veranstaltung (Musik)

Kochbuchdesign (Kunst)

Produktion einer Fernsehsendung (Deutsch)

Sozial in Stadt und Landkreis – wo Hilfebedürftigen geholfen wird (Evangelische Religionslehre)

Urban Gardening – Herstellung von Lebensmitteln mit Bioqualität (Biologie)

Visualisierte Datenauswertung (Informatik)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen