Veranstaltungen im Rahmen der Ausstellung „Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen“:

Dienstag, den 17.7.18 um 18.30 Uhr in Q 17

Titel „Zu viele Fragen offen“

Die gut besuchte Veranstaltung wurde moderiert von Anja Schmailz vom Fürther Bündnis gegen Rechtsextremismus. Eingeladen waren Birgit Mair, die Ausstellungsmacherin, und Mehmet O. (Name geändert), der Überlebende des Bombenanschlags des NSU auf die Nürnberger Gaststätte „Sonnenschein“.

Mittwoch, den 18.7.18 um 8 Uhr in der Aula für Q 11 im Rahmen der Projekttage

Titel „Rechtsextremismus in Bayern und die Verflechtungen mit dem NSU“

Referent: Der Journalist Jonas Miller vom gemeinsamen NN-BR- Rechercheteam zum NSU-Komplex.