Poetry-Slam am HLG

Zum Poetry-Slam braucht es nicht viel: Stift, Papier und ein kleines Publikum. Man muss nicht mal ordentlich schreiben können, solange man seinen Text selbst noch lesen kann.

Gemeinsam mit dem berühmten Fürther Slammer Michael Jakob bereiteten die Schülerinnen und Schüler der 9c am heißesten Tag des Jahres bewegende und belustigende Texte. Im Workshop wurde nicht nur mit Assoziationsspielen gearbeitet, sondern es wurden auch Präsentationstechniken geübt. Damit sollte das nächste Referat ein Kinderspiel sein!

Immer wieder hat Herr Jakob betont: ‘Beim Poetry-Slam lernt man für’s Leben.’

Die Klasse 9c hat sich sehr gefreut, ihren Gast und zwei Parallelklassen als Publikum begrüßen zu dürfen.