HLG fair – es geht los!fairtrade

Der erste Schritt ist getan: Das HLG hat sich auf den Weg gemacht, eine Fairtrade-School zu werden.
Am 18.1. haben sich Interessierte der Schulfamilie zum „fairen Infoabend“ getroffen, die Kooperationspartner aus dem Weltladen kennen gelernt, gemeinsam diskutiert, Produkte aus dem fairen Handel gekostet und einstimmig beschlossen: Ja, da wollen wir dabei sein! Die Registrierung ist schon erfolgt, das HLG ist damit offizieller Bewerber um die Auszeichnung zur Fairtrade-School. Ein Ziel, das in fünf Etappen zu erreichen ist:

1. Gründung eines Fairtrade School – Teams: Schüler, Eltern, Lehrer
2. Erstellen eines Fairtrade-Kompasses für das HLG
3. fest etablierter schulinterner Verkauf von mindestens 2 fair gehandelten Produkten
4. Unterrichtseinheiten zum Thema Fair Trade in unterschiedlichen Jahrgangsstufen/Fächern
5. Schulveranstaltungen und Aktionen zum Thema Fairer Handel

Im aktuellen Schuljahr hat schon einiges Faires stattgefunden, aber das war erst der Auftakt.
Das neu gegründete HLG-Fairtrade-Team aus Schülern, Eltern und Lehrern trifft sich in regelmäßigen Abständen, plant Aktionen planen und entwickelt Konzepte, um damit Schritt für Schritt die nötigen Kriterien zu erfüllen. Das alles wird dokumentiert und kann im fairen Blog unter www.fairtrade-schools.de verfolgt werden.

Neugierig? Habt ihr faire Ideen und wollt mit eurer Klasse das Schulleben bereichern? Wollt ihr in der Fairtrade-Stadt Fürth zeigen, was in einer Schule alles Fair-möglich ist? Das Team steht allen offen: Wir freuen uns über jeden, der sich engagieren und seine Einfälle einbringen will. Ansprechpartner ist Herr Röckelein s.roeckelein(at)hlg-fuerth.de

So kommen wir unserem Ziel mit jeder Aktion ein Stück näher:
Einen Beitrag leisten für eine gerechtere Welt, für Nachhaltigkeit sorgen, sensibilisieren für verantwortungsvollen Konsum und ein Zeichen setzen für Menschen- und Kinderrechte. Gemeinsam. Fair. Bewusst.