„Islam und Europa – wie passt das zusammen?“

Erneuter Hauptpreis beim Schülerwettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung

Nach zwei Siegen im letzten Jahr hat das Helene-Lange-Gymnasium auch beim diesjährigen Schülerwettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung einen Hauptpreis errungen – ein „Double“ (Fürther Nachrichten, siehe Presse), das in der Geschichte des Wettbewerbs bislang einmalig ist.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10c_W konnten die Jury mit ihrer achtseitigen, „schön gestalteten und informativ bebilderten Dokumentation“ zum Thema „Islam und Europa – wie passt das zusammen?“ überzeugen. Mit zwei Interviews, einer kleinen Meinungsumfrage, mehreren Sachtexten sowie einem abschließendes Quiz beleuchteten sie das kontroverse Thema inhaltlich vielschichtig und methodisch abwechslungsreich. Der „Pfiff“: Jede Seite beginnt mit einem Rapper- oder Bandzitat. „So werden Jugendliche“, nach Auffassung der Juroren, „auch dafür sensibilisiert, dass ihnen diese Themen im Alltag begegnen.“

Die beteiligten Schülerinnen und Schüler dürfen sich nun auf eine einwöchige Berlin-Fahrt freuen.